Autokredit

Ein Auto zu kaufen ist teuer, erst recht, wenn es sich um einen Neuwagen handelt. Doch auch die Kaufpreise für Gebrauchtwagen übersteigen oftmals das vorhandende Eigenkapital des Autokäufers. Für diesen Fall bieten viele Banken spezielle Autokredite an.

Diese Autokredite sind ausschließlich für die Finanzierung des Traumautos, Motorrads oder Wohnwagens gedacht. Die Banken nehmen bei der Kreditvergabe den Fahrzeugsbrief als Sicherheit, was einen entscheidenden Vorteil hat: Der Autokredit ist dadurch zumeist günstiger als ein Ratenkredit ohne Verwendungszweck.

Autokredit-Zinsen im Vergleich

Diese Tatsache und das aktuelle Zinstief sorgen dafür, dass Autokredite derzeit besonders günstig sind. Der durchschnittliche Zinssatz für einen Autokredit lag im Jahr 2016 bei 3,18 Prozent – im Jahr 2014 waren es noch 4,14 Prozent. Wie hoch die Zinssätze für Autokredite bei den jeweiligen Anbietern derzeit sind, zeigt unser Kreditvergleich:

Zinsen für Ratenkredite berechnen und vergleichen

Wege zum Autokredit

Die “Auto und Kredit Navigator Studie 2016″ der Bank of Scotland zeigt, dass über 40 Prozent aller Autokäufe über eine Finanzierung geregelt werden. Die Finanzierung des Traumwagens bietet sich angesichts hoher Kaufpreis und aktuell niedriger Zinsen auch an.

Bleibt die Frage, wo der passende Kredit gefunden werden kann. 37 Prozent der deutschen Autokäufer finanzieren ihr Fahrzeug über die Bank, 35 Prozent beantragen den Kredit über das Autohaus. Immerhin noch 17 Prozent leihen sich das Geld von privaten Kreditgebern, sieben Prozent leasen ihr Fahrzeug und nur vier Prozent schließen eine Drei-Wege-Finanzierung ab (Quelle: “Auto und Kredit Navigator Studie 2016″ der Bank of Scotland).

Welche Variante die günstigste ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Autobanken locken gerne mit sogenannten Null-Prozent-Finanzierungen, die jedoch nicht so günstig sind, wie der Name es vermuten lässt. Die Kreditvarianten der Kreditbanken können unter dem Strich die bessere Lösung sein. Ein Vergleich der Angebote und Anbieter ist also unabdingbar!

Was bringt eine Null-Prozent-Finanzierung?

Leider nicht nur Vorteile. Denn auch wenn “null Prozent” sich verlockend anhören, sollten Kreditnehmer wissen, dass die anbietenden Autobanken nichts zu verschenken haben. Meistens geht eine Null-Prozent-Finanzierung deswegen mit folgenden Nachteilen einher:

  • Extrem kurze Laufzeiten, dadurch sehr hohe Monatsraten
  • Kein Verhandlungsspielraum beim Kaufpreis
  • Nicht erhobene Zinsen werden über den Kaufpreis gegenfinanziert

Die Angebote der Kreditbanken sind zwar mit Zinszahlungen versehen, dafür deutlich flexibler, was Laufzeiten und Ratenhöhen angeht. Zudem können Kreditnehmer mit einer feststehenden Finanzierung und etwas Verhandlungsgeschickt den Kaufpreis des Fahrzeugs um bis zu 20 Prozent senken.

Was ist der Barzahlerrabatt?

Erwerben Autokäufer ihren Traumwagen per Barzahlung, können sie mit dem Verkäufer noch über den Preis verhandeln. Ist Barzahlung beim Kauf eines Fahrzeugs von Privat Usus und der Kaufpreis dann nur schwer zudrücken, so gewähren Händler oftmals einen Barzahlerrabatt.

Wie sehr der Händler dem Käufer in Sachen Preis entgegen kommt, liegt am Verhandlungsgeschick des Käufers. Voraussetzung ist zunächst, einen Autokredit aufzunehmen und mit dem zur Verfügung stehenden Geld in die Verhandlungen mit dem Händler zu treten.

Natürlich sollte der Autokredit an die eigenen finanziellen Möglichkeiten angepasst sein, um sich mit der folgenden Finanzierung nicht zu übernehmen. Kreditnehmer sollten daher Angebote von mehreren Banken anfordern, um das günstigste Angebot heraus zu filtern. Unser Autokredit-Vergleich steht Interessierten dafür zur Verfügung.

Worauf achten beim Kreditvergleich?

Die deutschen Autokäufer haben laut der “Auto und Kredit Navigator Studie 2016″ der Bank of Scotland eine klare Antwort. Bei 52 Prozent von ihnen steht beim Autokauf ein günstiges Angebot an erster Stelle. Ein guter Zinssatz folgt mit einigem Abstand auf Platz zwei (37 Prozent).

27 Prozent der Kreditnehmer wünschen sich einen unkomplizierten Kreditabschluss, 18 Prozent legen Wert auf eine flexible Finanzierung. Diese beiden Punkte können Kreditbanken, besonders die Direktbanken, oftmals besser erfüllen als Autobanken.

Schließlich kann bei diesen Anbietern der Kreditantrag zumeist komplett online ausgefüllt und abgeschlossen werden. Auch die Kontoverwaltung kann oftmals online vorgenommen werden, Sondertilgungen und Ratenpausen sind bequem per Mausklick per Mausklick möglich. Ein Blick in unseren Kreditvergleich zeigt, welche Anbieter auf eine besonders unkomplizierte und flexible Kreditabwicklung setzen.

Welche Fahrzeuge können mit einem Autokredit finanziert werden?

Neuwagen und junge Gebrauchte

Autokredite sind zweckgebunden, d. h. Kreditnehmer müssen Nachweise erbringen, dass sie den Kredit tatsächlich für die Finanzierung eines Fahrzeugs nutzen. Bei einem Autokredit nimmt die Bank oft den Fahrzeugbrief als Sicherheit für die Kreditvergabe. Daher müssen Kreditnehmer genaue Angaben zum zu finanzierenden fahrbaren Untersatz machen.

Eine besondere Rolle spielt der Fahrzeugwert. Schließlich muss der Autokredit mit mindestens 80 Prozent des Fahrzeugwerts abgesichert werden, damit die Bank den Kredit gewährt. Der Wert des Fahrzeuges wird über offiziell bekannte Listen ermittelt.  Daher darf das Auto maximal ein bestimmtes Alter haben. Mit zunehmendem Alter verlieren die Fahrzeuge nämlich stark an Wert, die Absicherung des Kredit wäre nicht mehr gewährleistet.

Gebrauchtwagen

Dennoch können Autokäufer auch bei vielen Anbietern Gebrauchtwagen finanzieren. Eine bereits feststehende Finanzierung bringt dabei viele Vorteile. So können Kreditnehmer die Kreditsumme für einen Bargeldkauf beim Autohändler einsetzen und den Preis durch geschicktes Verhandeln spürbar drücken. Mit einem Autokredit kann also bares Geld gespart werden.

Andere Fahrzeuge

Wie der Name schon sagt, werden mit Autokrediten hauptsächlich Autos finanziert. Welche Fahrzeuge darüber hinaus finanziert werden können, ist von Anbieter zu Anbieter verschieden. Die Liste reicht von Motorrädern, über Wohnwagen oder Wohnanhänger bis hin zu Booten.

Da jede Bank jedoch individuell festlegt, was mit dem hauseigenen Autokredit finanziert werden kann, sollten sich Kreditnehmer im Vorfeld bei den Mitarbeitern des Kreditinstituts erkundigen, ob ihr Kreditwunsch sich realisieren lässt. Ist dies nicht der Fall, so steht immer noch der Weg über einen nicht zweckgebundenen Privatkredit offen.

Zahlen und Fakten zu Autokrediten

Die Finanzierung eines Autos ist in Deutschland der häufigste Verwendungszweck bei der Aufnahme eines Kredits. Dies ergab die Studie “Konsum- und Kfz-Finanzierung 2016″ der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Demnach wurden 33 Prozent aller Ratenkredite für die Finanzierung eines Gebrauchtwagens verwendet.

Auf dem zweiten Platz liegt mit 26 Prozent die Finanzierung eines Neuwagen – knapp 60 Prozent aller Ratenkredite wurden 2016 in Deutschland also für den Autokauf benutzt. Dies ist eine Steigerung um 12 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr, als “nur” 25 Prozent der Kredite für den Gebrauchtwagenkauf und 22 Prozent für die Finanzierung eines Neuwagens eingesetzt wurden.

Die durchschnittliche Kreditsumme liegt deutschlandweit übrigens in Bayern am höchsten: 14.207 Euro nehmen die Autokäufer hier für die Finanzierung ihres fahrbaren Untersatzes auf. Baden-Württemberg folgt mit einer durchschnittlichen Kreditsumme von 14.066 Euro, vor Hessen (13.742 Euro). Die geringsten Summen werden in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern (je 12.573 Euro) und Thüringen (12.536 Euro) finanziert.

Zinstief lässt Autofahrer jubeln

Das aktuelle Zinstief sorgt dafür, dass Autokredite mit einem durchschnittlichen Zinssatz von 3,18 Prozent im Jahr 2016 (2014: 4,14 Prozent) so günstig sind wie noch nie. Im Jahr 2011 mussten Autokäufer noch durchschnittlich knapp 1.500 Euro Zinsen für einen Autokredit zahlen – mittlerweile sind es nur noch knapp 800 Euro.

Da die Zinsersparnisse stärker ausgefallen sind als die Preissteigerungen für Neuwagen, können sich deutsche Autokäufer heute mehr Auto leisten als noch vor wenigen Jahren. Doch Vorsicht, noch niedriger können die Zinsen kaum werden, der Spielraum der Banken nach unten ist angesichts sinkender Einnahmen begrenzt. Bei der Finanzierung des Traumwagens sollte also die Gunst der Stunde genutzt werden!